Visaservice - Bearbeitungszeit

Grundlegendes

Die Bearbeitungszeit wird nach Wochen oder Werktagen berechnet. Sie umfasst in jedem Fall sowohl die Ausstellungsfrist der jeweiligen Botschaft, als auch unsere Bearbeitungszeit (u.a. Überprüfung der Visaunterlagen, Besorgung der Einladung usw.). Die Zeit für einen anschließenden Versand des Visums zu Ihnen muss hinzugerechnet werden.

Bitte beachten Sie, dass alle Visa nacheinander ausgestellt werden, so dass Sie bei mehreren Visa die Bearbeitungszeiten summieren müssen.

Die Bearbeitungszeit beginnt in jedem Fall frühestens am nächsten Werktag, der an den Werktag folgt, an dem uns Ihre Visaunterlagen bis spätestens 15:00 Uhr komplett vorliegen. Beispiele:

1 Woche Bearbeitungszeit:

Liegen uns Ihre Visaunterlagen bis 15:00 Uhr komplett vor - so ist das Visum nächste Woche an demselben Wochentag ab 17:00 Uhr abhol- bzw. versandbereit.

1 Werktag Bearbeitungszeit:

Liegen uns Ihre Visaunterlagen bis 15:00 Uhr komplett vor - so ist das Visum am nächsten Tag ab 17:00 Uhr abhol- bzw. versandbereit.

Wie früh kann das Visum beantragt werden?

Bitte beachten Sie, dass fast alle Botschaften und Konsulate Visaanträge frühestens 3 Monate (im Falle von Visa für die Mongolei und China: erst 50 Tage) vor dem eingetragenen Einreisedatum annehmen und bearbeiten. Frühere Einreichung der Visaunterlagen ist nicht möglich. Somit beginnt auch unsere Bearbeitungszeit frühestens am ersten Tag, an dem die Visabeantragung möglich ist.

Verspätung seitens der Botschaft

In äußerst seltenen Fällen, am häufigsten in den Monaten Juni und Juli, kommt es zu Überschreitungen der zugesagten Ausstellungsfristen seitens der Botschaften. Dies ist auf den großen Andrang während der Saisonzeit zurückzuziehen.

Die russische Botschaft hat sich das Recht vorbehalten, die Bearbeitungszeit ohne Angabe von Gründen und ohne Rücksicht auf das Einreisedatum bis auf maximal 30 Tage zu verlängern, sobald eine weitergehende Prüfung erforderlich ist. Die Bearbeitungszeit verlängert sich und unsere Gebühr für die Visabesorgung reduziert sich entsprechend.

Schließtage der Botschaft

Die Bearbeitungszeit verlängert sich automatisch um alle Schließtage der Botschaft, die im Bearbeitungszeitraum liegen. Zu den Schließtagen können sowohl deutsche, als auch nationale Feiertage gehören.

Für die russischen Feiertage gilt: wenn der staatliche Feiertag auf einen Samstag oder Sonntag fällt, wird er gemäß der russischen Gesetzgebung auf den darauffolgenden Arbeitstag übertragen.

Geschäftseinladungen für Russland

Gemäß gesetzlichen Bestimmungen können Geschäftseinladungen für Russland frühestens 45 Tage vor dem im Visaantrag eingetragenen Einreisedatum beim zuständigen Ministerium beantragt werden. Somit beginnt auch unsere Bearbeitungszeit frühestens am ersten Tag, an dem die Anforderung der Einladung möglich ist. Sollten Sie das Visum früher benötigen, empfiehlt es sich, soweit möglich, ein entsprechend früheres Einreisedatum einzutragen. Eine spätere Einreise als an dem eingetragenen Einreisetag, jedoch innerhalb des Gültigkeitszeitraums des Visums, ist möglich.

Beachten Sie bitte die Hinweise zum Leistungsumfang.

 


<- Zurück