Transsibirische Sitten und Bräuche

Gemeinsames Essen, Trinken, gemeinsame Gespräche und der Kulturaustausch sind während der Fahrt üblich und werden von den einheimischen Mitreisenden gerne gesehen. Die Russen sind allerdings am An­fang meist distanziert und wer­den erst nach einer Weile, dafür aber sehr kontaktfreudig.

Die Abteile der 1. und der 2. Klasse sind gemischt. Alle Männer verlas­sen deshalb für ca. 20 Minuten das jeweilige Ab­teil in den nachstehenden vier Situ­ationen, um den mitreisenden Frauen das komfortable Umziehen zu ermöglichen: 1) nach der Ab­fahrt des Zuges vom Startbahnhof, 2) kurz vor der Ankunft am Zielbahnhof, 3) kurz vor dem Schlafen und 4) kurz nach dem Aufstehen.

In einigen Zügen sind auch einige Abteile der 2. Klasse vorhanden, die nur für Frauen vorgesehen sind. Logischerweise ist die Fahrkarte jedoch um Einiges teurer als die "normale" Fahrkarte der 2. Klasse.

Achtung: die Abteile in den Zügen ab Berlin und Warschau werden i.d.R. nach Geschlecht geteilt. Ab Weißrussland erfolgt dann der gemischte Verkauf der Fahrkarten für denselben Zug.

 


<- Zurück